Über mich Seiten?

about-beispielFast alle Websites zeigen eine Über mich Seite und fast immer findet sich hier eine Art Lebenslauf. Warum eigentlich gerade einen Lebenslauf? Warum sollte sich jemand dafür interessieren, wann man seine Ausbildung und wo gemacht hat?

Tatsächlich ist die About-Page, wie es im Englischen heißt, fast immer mit die am häufigsten angeklickte Seite eines Webauftritts – und das ist im Grunde ja auch gut zu verstehen.

Nehmen wir an, Hilde Müller ist schwanger und sucht nach einer Hebamme. Sie findet Liese Webers Website und weiß daher, dass sie in Frage kommt, weil deren Praxis nur einen Steinwurf weit weg ist. Jetzt da sie weiß, wo sie zu finden ist, will sie doch wissen, mit wem sie es zu tun haben wird. Kein Wunder also, dass sie die Über mich Seite anklickt … nur: was soll sie denn dann mit einem Lebenslauf von Hebamme Weber anfangen?

Die About Page ist eigentlich tatsächlich eine About Page und keine About Me Page. Die Aufgabe dieser Seite ist, dem Besucher einen kurzen Überblick zu verschaffen, worum es insgesamt geht (= about) und wie der oder die InhaberIn der Website meint, einen Unterschied in dieser Sache machen zu können (= Wie kann die mir helfen?)! Dummerweise gibt es keine wirklich brauchbare Übersetzung für About, die in eine kleine Navigationsliste passen würde (meine Seite heißt In medias res, aber es gibt sicher noch bessere Lösungen …)

Was also schreiben?

Wenn Sie schon eine Über mich Seite haben wollen, wäre es nicht viel aussagefähiger, warum Sie zum Beispiel von da nach da gewechselt haben, statt wann? Wäre es nicht interessanter zu wissen, bei wievielen Geburten Sie schon helfen konnten, statt wann Sie Ihre Ausbildung abgeschlossen haben? Könnte es nicht interessant sein, zu erfahren was sich für Sie in der ganzen Zeit verändert hat und worauf es Ihnen ankommt?

Und glauben Sie nicht auch, dass Geschichten mehr erzählen, als ein tabellarischer Lebenslauf?

Comments on this entry are closed.