Das andere Müde

Zu wenig zum leben, zu viel zum sterben …

Das ist tatsächlich etwas, das viele Kleinunternehmer und Kleinkunsthandwerker unterschätzen und/oder nicht wahrnehmen (wollen): Irgendwann hatte man eine Idee, hat sie umgesetzt, (ein bisschen) Geld damit verdient – und dann das Ganze wiederholt und wiederholt und wiederholt. Man verdient immer noch (ein bisschen) Geld damit, aber der Kick ist raus. Der Alltag hat einen eingeholt – und, ja, die Einnahmen sind längst Bestandteil des laufenden Haushaltes – das kann man nicht einfach aufgeben …

Man kann müde sein, obwohl man ausgeschlafen ist – müde im Kopf! Das ist das andere Müde. Es ist die Müdigkeit, wenn einem die Lust aufs nächste Mal abhanden gekommen ist, aber die Kraft und die Entschlossenheit fehlen, es zu ändern. Es ist, als würde man sich eingestehen, von den Einnahmen korrumpiert zu sein – die Einnahmen sind wichtiger geworden als alles andere.

Dieses Müde ist viel schwieriger zu überwinden als die Müdigkeit in Folge von Schlafmangel. Weil es aus der Mitte kommt. Nicht aus der inneren Mitte, sondern aus der Mitte der Mittelmäßigkeit. Und nichts ist so korrumpierend wie Mittelmäßigkeit! Es verursacht Gedanken wie: „Das ist doch gut genug!” oder „Auf jeden Fall viel besser als nichts!”

Das sind übrigens die gleichen Gedanken wie: „Das ist noch nicht gut genug …” oder „Da fehlt noch so vieles, ehe ich das verkaufen kann!”

Im Grunde ist dieses andere Müde eine spirituelle Krise! Jeder weiß, was man tun kann, um mehr Kreativität ins Leben zu bringen, mehr Schwung für Innovationen zu haben, aber das Wissen ist nicht der Punkt, sondern die Schwerkraft der Mittelmäßigkeit, die einen dazu bringt, alles zu lassen wie es ist. Und spirituelle Krisen lassen sich nicht mit psychologischen Mitteln bekämpfen!

Es geht nicht um die Frage, wie man das nächst höhere Level erreicht, sondern wozu – „weil, Einnahmen hab‘ ich ja … und das ist ja schon mal besser als nichts …

Das andere Müde zu überwinden, ist nichts für Weicheier … 🙂

Comments on this entry are closed.