Was ist Ihre Kunst?

„Immerse yourself in the details of the work. Commit yourself to mastering every aspect. At the same time, step back to see if the work scans, if it’s intelligible to an unwashed audience. Don’t get so involved that you lose what you’re trying to say. This was the yin and yang of my work life: Dive in. Step back. Dive in. Step back.

Twyla Tharp

Sergiu Celibidache ließ Zeit seines Lebens keine Veröffentlichung seiner Konzerte auf einem Tonträger zu. Ich glaube, für ihn war das Publikum im Augenblick der Aufführung notwendiger Bestandteil seiner Kunst. Das Publikum wurde durch die Musik berührt und berührte rückwirkend die Musiker. Das Konzert, seine Kunst, war der jeweilige Augenblick dieser Wechselwirkung. Jedes Konzert war ein einzigartiges Kunstwerk, das es nur ein einziges Mal gab. Seine Kunst war dieser jeweilige Augenblick. Kein Publikum im Augenblick der Aufführung, keine Kunst. Keine Kunst, keine Interesse.

Was ist Ihre Kunst?

Kunstmaler sind immer auch Fabrikanten, denn sie fabrizieren. Fabrikanten sind immer auch Geschäftsleute – und Geschäftsleute konzentrieren sich immer auf das wichtigste. Was ist das wichtigste? Zu produzieren, um etwas zu haben, was man verkaufen, was man dem Markt geben kann? Dann läuft man aber Gefahr, am Markt vorbei zu produzieren. Aber können Sie sich einen Maler vorstellen, den das interessiert?

Gleichwohl gibt es – und gab es schon immer! – Künstler, die bei der Erschaffung ihrer Kunst selbst nicht mehr Hand anlegen. Domenico Ghirlandaio ist ein solches Beispiel aus der Vergangenheit, aus dessen Werkstatt u.a. Michelangelo hervor ging, und in der Gegenwart zeigen sich vor allem chinesische Künstler als sehr gut darin, in ihrer Werkstatt von anderen Künstlern in ihrem Namen Kunst erschaffen zu lassen – eben genau wie Fabrikanten.

Das machen nicht nur Maler. James Patterson, Schöpfer von Alex Cross, verdiente alleine im letzten Jahr um die $ 40 Millionen in dem er im Grunde nur noch die Idee entwirft (manchmal nicht mal das!) und sie dann von anderen Autoren schreiben lässt.

Was ist Ihre Kunst? Und was ist das wichtigste Ihrer Kunst?

Am Ende kann Kunst immer nur ein jeweiliger Grad an Perfektion sein, in dem Sie die in Ihnen lebendigen Bilder anderen sinnlich zugänglich machen – auf welche Weise auch immer. Den Grad an Perfektion bestimmen Sie selbst. Wenn Ihnen das gelingt, sind Sie erfolgreich! Dann sind Sie ein Künstler.

Was ist Ihre Kunst?

Comments on this entry are closed.