Kannst du helfen?

Vor einer Weile habe ich aus einer spontanen Laune heraus mal wieder mit dem Schreiben begonnen. Nee, nicht Blogartikel, das mache ich ja ohnehin, nein, Geschichten. Mir war beim Kochen eine Geschichte eingefallen, die ich schon vor zwanzig Jahren schreiben wollte, die ich sogar schon mal anskizziert hatte, die dann aber irgendwann im Mülleimer gelandet war.

Wie auch immer, diese Geschichte fiel mir ein, ich setzte mich an die Maschine, fing an zu tippen – und hatte einen Riesenspaß! Tat mir gut! Echt!

Geschickterweise war Sonntag abend als ich fertig war. Also rief ich Anne Busch an, die Arme! Sie musste sich den ganzen Kram vorlesen lassen 🙂 Und muss es sich jetzt immer wieder anhören, wenn was Neues dazu gekommen ist (Danke, Anne, an dieser Stelle!) 🙂

Es passierte etwas Merkwürdiges: Anne ermunterte mich zum Vorlesen! Und ich finde zunehmend Gefallen daran! Total erstaunlich!

Warum schreibe ich das hier?

Weil ich Sie ermuntern möchte, immer mal wieder um Hilfe zu bitten! Es muss ja nicht gleich ein professioneller Coach oder Mentor sein, den Sie bezahlen müssen. Aber Sie haben Freunde! Sie haben Familie! Sie haben Kollegen! Es gibt so viele Menschen um Sie herum, die Sie ganz einfach ‚mal um einen Gefallen bitten können, die auch gerne helfen wenn es darum geht, einen kreativen Entwurf zu betrachten und zu kommentieren.

Ja, stimmt schon, Sie sollten nicht unbedingt durch die Gegend rennen und jeden anhauen. Und ganz sicher eignet sich auch nicht jeder dafür, ihnen konstruktives Feedback zu geben, aber ich bin sicher, Sie werden den oder die Richtige finden!

Und stellen Sie sich darauf ein, dass der- oder diejenige sich nicht nur gut damit fühlt, geholfen zu haben. Kann gut sein, dass die Betrachtung und der Kommentar etwas Kreatives im Helfer selbst auslöst – und schließlich dazu führt, die Gefälligkeit zu erwiedern. Und wäre das nicht wunderbar?

Comments on this entry are closed.